Mit Schütthaar oder Streuhaar den Haarausfall kaschieren

Wer unter lichtem Haar oder starkem Haarausfall leidet, kann diesen mit Schütthaar oder Streuhaar schnell kaschieren. Schütt- bzw. Streuhaar ist ein Haarauffüller, der sich problemlos und schnell anwenden lässt. Hier erfahren Sie, was Schütthaar beziehungsweise Streuhaar genau ist, wie Sie es anwenden können und was es im Durchschnitt kostet.

Was ist Schütthaar/ Streuhaar?

Schütthaar, auch Streuhaar genannt, wurde vor etwa zwanzig Jahren in Amerika entwickelt. Dort wurde es zunächst von den Maskenbildnern für Fernsehen, Film und Theater genutzt und gehört bei diesen zur Ausrüstung. Schnell entwickelte es sich zu einem gefragten Produkt für all diejenigen, die unter ihrem Haarausfall leiden. Immerhin lassen sich mit Schütt- oder Streuhaar nicht nur sehr dünne Haarstellen, sondern auch kahle Stellen wunderbar damit kaschieren. Schütthaar oder Streuhaar wird aus einer Dose auf den Kopf aufgebracht und ist damit eine schnelle und vor allen Dingen sehr einfache Lösung, wenn Sie wieder mit vollem Haar auf die Straße gehen wollen.

Wie wird Schütthaar/ Streuhaar angewendet?

Zunächst waschen, trocken und stylen Sie Ihre Haare ganz so, wie Sie es gewohnt sind. Ein Volumenpuder verhilft Ihren restlichen Haaren zu mehr Stand, so dass sie fülliger wirken. Erst wenn Sie Ihr gewohntes Styling inklusive Haargel beendet haben, wird das Schütthaar oder Streuhaar auf die Haare gebracht. Damit sich das Schütthaar/ Streuhaar statisch aufladen kann, muss die Dose, in der es aufbewahrt wird, richtig geschüttelt werden. Sie tragen das Schütthaar/ Streuhaar einfach auf Ihr Haar auf und verteilen es, bis sämtliche Stellen abgedeckt sind, die nicht mehr sichtbar sein sollen. Anschließend brauchen Sie nur noch mit den Fingerspitzen alles etwas zu verteilen, bevor Sie das Schütthaar/ Streuhaar mit dem Haarspray des Anbieters fixieren. Schlussendlich wird das Schütthaar/ Streuhaar am Ende des Tages einfach mit dem Kamm aus den Haaren entfernt. Selbstverständlich verschwindet es auch, wenn Sie Ihre Haare einfach waschen.

Aus was besteht Schütthaar/ Streuhaar eigentlich?

Schütthaar/ Streuhaar besteht entweder aus Baumwolle oder aus Keratin. Aus diesen Stoffen werden feinste Mikrofasern hergestellt. Dank statischer Aufladung haften sie an den eigenen Haaren und werden mit Hilfe des Haarsprays fixiert.

Schütthaar/ Streuhaar aus Baumwolle:

Baumwolle wird auf Plantagen angebaut und ist eine pflanzliche Faser. Aus der Blüte entwickelt sich eine Frucht. Ist diese reif, springt sie auf, so dass die Baumwolle wie weiße Watte herausquillt. Die eigentlichen Pflanzenfasern haften an den Samenkörnern und müssen von diesen gereinigt werden. Für Schütthaar/ Streuhaar werden allerfeinste Baumwollfasern eingefärbt und verarbeitet. Da Baumwolle ein völlig natürliches Produkt aus pflanzlicher Herkunft ist, können Sie das Schütthaar/ Streuhaar aus Baumwolle bedenkenlos auf Ihrem Kopf anwenden.

Schütthaar/ Streuhaar aus Keratin:

Keratin ist ein Produkt, das aus tierischen Rohstoffen gewonnen wird. Bei Säugetieren bestehen beispielsweise die Haare, Zeh- und Fingernägel, Krallen, Hörner, Hufe und Klauen aus Keratin. Für die Herstellung von Schütthaar/ Streuhaar werden die Ausgangsstoffe fein gemahlen und anschließend zu feinsten Fasern verarbeitet.

Es ist egal, ob Sie sich für Schütthaar/ Streuhaar aus Baumwolle oder Keratin entscheiden: In beiden Fällen können Sie die mikrofeinen Fasern nicht voneinander unterscheiden. Schütthaar/ Streuhaar wird in Dosen verkauft. Da es außerordentlich leicht ist, verspüren Sie kein Gewicht auf Ihren Haaren.

Was kostet Schütthaar/ Streuhaar?

Bei Amazon ist das Produkt bereits ab 1,99 Euro für eine Menge von 15 Gramm erhältlich. Der konkrete Preis richtet sich nach dem Hersteller und dem in der Packung vorhandenen Inhalt. Die gängigsten Preise bewegen sich zwischen 13 Euro und rund 20 Euro. Die Menge des Packungsinhaltes kann von drei Gramm bis 55 Gramm variieren, dementsprechend unterschiedlich ist auch der Preis.

Den richtigen Farbton wählen

Jeder Anbieter von Schütthaar/ Streuhaar verwendet seine eigenen Farben. Da Sie den genauen Haarton erst dann sehen können, wenn Sie das Produkt in Ihren Händen halten, sollten Sie zunächst eine Packung mit weniger Inhalt wählen. Dann können Sie das Schütthaar/ Streuhaar ausprobieren und sehen, ob diese Nuance gut zu Ihrem natürlichen Haarton passt. Im Zweifelsfall sollten Sie lieber einen Farbton wählen, der ein ganz kleines bisschen dunkler als Ihr Naturton ist. Dann fällt der Farbunterschied weniger auf als bei zu hellem Schütthaar/ Streuhaar.

Wie lange hält das Schütthaar/ Streuhaar?

Auf jeden Fall bleibt das Schütthaar/ Streuhaar bis zur nächsten Haarwäsche in den Haaren. Sie können mit Schütthaar/ Streuhaar sogar ins Fitnessstudio gehen oder joggen. Sie können sogar mit dem Schütthaar/ Streuhaar ins Bett gehen, schlafen und am nächsten Morgen Ihre Frisur wieder richten. Falls Sie Ihre Haare mit Schütthaar/ Streuhaar voluminöser gestaltet haben und ohne Schirm oder Kopfbedeckung in einen Regen geraten, sollten Sie nichts weiter unternehmen. Solange der Regen nicht zu stark ist, wirkt er sich nicht auf die Haarverdichtung aus. Sie sollten Ihre Haare anschließend in Ruhe trocknen lassen. Bei sehr starkem Regen kann das Schütthaar/ Streuhaar allerdings aus den Haaren gewaschen werden. Hier ist ein Schirm vorteilhaft.

Welche Nebenwirkungen gibt es bei Schütthaar/ Streuhaar?

Da Schütthaar/ Streuhaar entweder aus Baumwolle oder aus Keratin und damit aus natürlichen Stoffen besteht, gibt es bei der Anwendung keinerlei Nebenwirkungen. Die Kopfhaut wird durch Schütthaar/ Streuhaar abgedeckt und das eigene Haar wirkt damit voller. Sollte ein Anbieter den von Ihnen bevorzugten Haarton nicht im Portfolio haben, schauen Sie einfach bei einem anderen Anbieter. Sie können Ihre gewünschte Haarfarbe auch durch das Mischen von zwei Farben erreichen.

Für eine schnelle Wirkung gut geeignet

Mit Schütthaar oder Streuhaar können Sie Ihrem lichten Haar zu schneller Dichte verhelfen. Es ist leicht anzuwenden, erfordert weder spezielles Wissen noch weiteres Equipment. Anschließend waschen Sie das Schütthaar/ Streuhaar einfach wieder aus und alles ist wie vorher.

Weitere interessante Themen:

Gibt es wirksame Hausmittel gegen dünne Haare? Gibt es wirksame Hausmittel gegen dünne Haare? Die meisten Menschen wünschen sich, dass ihre Haare füllig und gesund wachsen...
Zink gegen Haarausfall Zink gegen Haarausfall Bleiben täglich immer mehr Haare in der Bürste, sind besonders Frauen echt verzweifelt. Prächtige und...
Kokosöl gegen Haarausfall Kokosöl wirkt gegen Haarausfall Haarausfall ist ein Problem, das viele Menschen betrifft. Auch wenn in den meisten Fällen de...