Wissenschaftlich anerkannte Studien für die Wirksamkeit des Apfelessigs selbst gibt es in Sachen Haarausfall nicht. Es sind jedoch grundlegende Eigenschaften dieses sauren Lebensmittels, die in nicht nur in der Küche, sondern auch in der Haarpflege vorteilhaft sein können.

Gründliche Reinigung – Apfelessig gegen Haarausfall

Einer der Gründe, warum Apfelessig als bewährtes Hausmittel gegen Haarausfall gilt, liegt in seiner Reinigungskraft. Durch seinen Säuregehalt ist Apfelessig in der Lage, Staub, Schmutzreste, Talgrückstände und seifige – basische – Reste von Pflegemitteln auf der Kopfhaut zu beseitigen. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung des Follikels verbessert. Zusätzlich kann durch den adstringierenden Effekt eine bessere Durchblutung der Kopfhaut erzielt werden. Hierdurch wird ebenfalls dem Haarausfall vorgebeugt.

Nährstoffbombe Apfelessig

Die durchblutungsfördernde Eigenschaft des Apfelessigs macht den Weg für die in ihm enthaltenden Nährstoffe frei. Als unterstützend für den Haarwuchs und hilfreich gegen Haarausfall gelten Niacin, Zink, Eisen, Selen und Folsäure. Die Inhaltstoffe wirken nicht nur von außen auf Kopfhaut und Follikel ein. Auch als Kur eingenommener Apfelessig kann dazu beitragen, dass unser Stoffwechsel in Gang kommt und unser Nährstoffhaushalt ausgeglichen wird. Auf diese Weise lässt sich die Beliebtheit von Apfelessig als Haarwuchsmittel ebenfalls erklären.

Apfelessig gegen Haarausfall
© wicherek / Pixabay

Säure gegen Lauge – Apfelessig und Seife

Wer auf Plastik verzichten möchte und deshalb Seife statt Shampoo zum Waschen seiner Haare verwendet, tut gut daran, ins Spülwasser einen Schuss Apfelessig zu geben. Er beseitigt Seifenrückstände und trägt auf diese Weise dazu bei, dass verstopfe Kopfhautporen vermieden werden. Für die Kopfhaut hat Apfelessig ebenfalls einen positiven Effekt. Er trägt zur Aufrechterhaltung des natürlichen pH-Wertes bei. Eine gesunde Kopfhaut wiederum ist Grundlage für die normale Funktion der Follikel.

Kalkhaltiges Wasser und Shampoo – Apfelessig neutralisiert

Seifen und andere basische Pflegemittel auf Seifengrundlage für die Haare können mit stark kalkhaltigem Wasser reagieren. Es bildet sich die sogenannte Kalkseife. Dieser Belag setzt sich nicht nur auf den Haaren ab, sondern auf der Kopfhaut. Der entstehende „Grauschleier“ kann zu mehr als nur einem kosmetischen Problem werden. Kalkseife verstopft die Poren und den Abfluss, mit Apfelessig können hier gleich zwei unangenehme Auswirkungen der Kalkverbindung verhindert werden.

Antibakteriell und fungizidApfelessig gegen Haarausfall

Apfelessig beugt auf natürliche Weise einer zu starken Bakterienvermehrung auf der Kopfhaut vor. Seine Wirkung gegen Pilze ist wissenschaftlich bestätigt. Sind also Bakterienbefall oder Hautpilze die Ursache für Haarausfall, so kann sich Apfelessig durchaus im Kampf gegen die Ursachen bewähren und den Verlust der Haare stoppen. Aus der Behandlung von Psoriasis mit Apfelessig weiß man, dass dieser durch seine Inhaltsstoffe und die natürliche Säure Juckreiz lindern kann. Hier kommt ebenfalls ein Kreislauf in Gang: Auf einer weniger juckenden Kopfhaut wird seltener gekratzt. Da durch das Kratzen aber Bakterien unter die Haut und in die Follikel geraten können, scheint es hier durchaus nachvollziehbar, dass Apfelessig nach Angaben von Betroffenen zur Linderung beiträgt und hilfreich im Kampf gegen Haarausfall ist.

Apfelessig von innen – Kuren zur Stärkung

Apfelessig gilt in der Naturheilkunde als vielseitig und hilfreich. Die natürliche Fruchtsäure, die in ihm enthaltenen Mineralien und Vitamine tragen dazu bei, dass unser Stoffwechsel funktioniert. Durch seine bakterienbeseitigende und pilztötende Wirkung dient er zur Reinigung des Darmtraktes. Ein gesunder Darm wiederum wird als Grundlage für eine umfassende Gesundheit angesehen. Ganzheitlich betrachtet wirkt sich also das Schnapsglas Apfelessig am Morgen auch auf die Erneuerung von Haut, Nägeln und Haaren aus. Ein gesunder Bestandteil unserer täglichen Ernährung – im Gegensatz zu industriell hergestellten Essigessenzen – ist Apfelessig allemal.

Quellen:

https://www.heilpraktikerverband.de/images/stories/heilpraktiker/fachartikel/0312_Apfelessig.pdf
https://www.heilpflanzen-lexikon.com/essig.html
https://www.universitatsmedizin-goettingen.de/anwendungen-von-apfelessig-und-vorteile-fuer-die-gesundheit/

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Vitamine bei Haarausfall

Vitamine bei Haarausfall

Wie Vitamine gegen Haarausfall helfen können, lesen Sie hier.

Mittel gegen Haarausfall bei Frauen

Haarausfall-Mittel für Frauen

Welche Mittel gegen Haarausfall wirklich helfen, lesen Sie hier.

Hausmittel gegen Haarausfall

Haarausfall Hausmittel

Sind Hausmittel wie Öle tatsächlich eine wirksame Alternative gegen Haarausfall?