Dickeres Haar bekommen – Was können Sie tun?

Dünnes Haar ist für viele Menschen ein echtes Problem. Lichter werdende Haare bei Frauen sind heute zwar gesellschaftlich akzeptiert, stellen für die Betroffenen allerdings immer noch eine echte Belastung dar. Wir informieren Sie, mit welchen Mitteln Sie selbst aktiv werden können, um Ihr Haar dicker und lebendiger zu machen.

Dickeres Haar
© Free-Photos / Pixabay

Dickes Haar – dünnes Haar

Zunächst einmal ist es wichtig die Begriffe zu definieren. Denn dünnes Haar ist nicht mit feinem Haar zu verwechseln. Feines Haar ist genetisch festgelegt und somit nicht effektiv zu ändern. Doch dünnes Haar, also dünner werdendes Haar ist oftmals in unsere Ernährung, in Erkrankungen oder in anderen Sekundärauslösern begründet. Wenn Sie also unter dünner werdendem Haar leiden, dann ist es durchaus möglich mit verschiedenen Mitteln für dickeres Haar zu sorgen. Wir zeigen Ihnen sowohl Hausmittel und Ernährungsratschläge, als auch aus Erfahrung gut wirkende Mittel von professionellen Anbietern.

Dickeres Haar durch Hausmittel

Es gibt grundsätzlich keine echten Hausmittel, welche so eine gute und umfassende Wirkung erzielen wie professionelle Hilfsmittel. Sie können allerdings Ihr Haar durchaus gezielt behandeln, um es zu schonen und zu stärken. Hierzu zählt unter anderem, dass Sie Ihr Haar möglichst wenig mit großer Hitze föhnen, auf das Färben der Haare verzichten und die Haare und die Kopfhaut regelmäßig und gründlich mit einer Bürste behandeln. Auch beim Shampoo können Sie durchaus Fehler machen und Ihr Haar zusätzlich strapazieren. Setzen Sie entweder auf Spezialprodukte für dünneres Haar oder verwenden Sie nach Möglichkeit natürliche Shampoos ohne Parfum und weitere Zusätze. Ein mildes Baby-Shampoo kann hier bereits eine sehr gute Lösung für Ihre Haare darstellen. Zudem sollten Sie grundsätzlich versuchen Ihr Haar zu schonen. Achten Sie auf die sonst von Ihnen verwendeten Produkte und tauschen Sie diese gegebenenfalls aus. Dies kann bereits eine echte Hilfe darstellen.

Dickeres Haar durch eine gute Ernährung

Die eigene Ernährung nimmt einen großen Anteil am Zustand Ihrer Haare. Wenn Sie sich ausgewogen und mit vielen Vitaminen und Ballaststoffen ernähren, können Sie Ihr Haar viel besser und effektiver verpflegen. Es wird nicht nur die Versorgung der Haarwurzeln mit Nährstoffen verbessert, auch die Durchblutung der Kopfhaut kann durch eine gute Ernährung angeregt werden. Wenn es Ihnen nicht möglich ist eine solche Ernährung konsequent umzusetzen, so können Sie auf verschiedene Nahrungs-Ergänzungsmittel zurückgreifen, welche für eine verbesserte Versorgung der Haare sorgen können. Versuchen Sie grundsätzlich eine gute und umfassende Versorgung mit Vitaminen zu realisieren. Zwei Stücke Obst pro Tag können bereits wahre Wunder wirken.

Dickeres Haar durch professionelle Hilfe

Auch wenn Sie durch Hausmittel und eine gesunde und passende Ernährung bereits erste Verbesserungen erzielen können, für ein optimales Ergebnis sollten Sie auf professionelle Produkte zurückgreifen. Diese natürlichen Produkte enthalten im Optimalfall Baikal-Helmkraut-Wurzelextrakt und weitere Inhaltsstoffe, welche nicht nur die Haarwurzeln stärken, sondern auch die Kopfhaut an sich pflegen. Darunter fällt unter anderem auch der Wirkstoff Dexpanthenol, welcher sich im Bereich der Haarpflege bereits seit vielen Jahren höchster Beliebtheit erfreut. Diese Mittel müssen zudem oftmals nur ein mal pro Tag aufgetragen werden und überzeugen somit durch die einfache Anwendung. Bereits nach wenigen Wochen der Anwendung werden Sie in den meisten Fällen feststellen können, dass sich Ihre Haare dicker und lebendiger anfühlen. Denn Wunder sind zwar auch mit diesen hochentwickelten Mitteln nicht möglich, aber dennoch lässt sich das Haar durch die regelmäßige Behandlung deutlich stärken und in seiner Fülle spürbar verbessern.

Frühzeitiger Aktionismus ist besonders wichtig

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haar dünner wird, sollten Sie nach Möglichkeit sofort aktiv werden. Und das nicht nur im Rahmen Ihrer Ernährung und im Sinne der richtigen Haarpflege, sondern auch direkt mit einer gezielten Behandlung durch professionelle Produkte. Denn je früher Sie damit beginnen Ihr Haar zu pflegen und zu stärken, umso schneller lassen sich die meisten der Probleme in den Griff bekommen. Wenn Sie zu lange warten und somit riskieren, dass sich die Symptome verschlimmern, müssen Sie mit einem deutlich längeren Zeitraum für die Ergebnisse rechnen.